Begräbnisse in der Pfarre

Foto Homepage Begräbnis„Brüder und Schwestern, wir wollen euch über die Verstorbenen nicht in Unkenntnis lassen, damit ihr nicht trauert wie die anderen, die keine Hoffnung haben. Wenn Jesus – und das ist unser Glaube – gestorben und auferstanden ist, dann wird Gott durch Jesus auch die Verstorbenen zusammen mit ihm zur Herrlichkeit führen.“

(1 Tess 4, 13-14)

 Aus dieser Hoffnung heraus nehmen wir als Christen Abschied von unseren Verstorbenen.

Kontaktaufnahme mit dem Pfarrer:

Nehmen Sie bitte bei einem Todesfall Kontakt auf mit Pfarrer Mag. Daniel Kostrzycki, Telefon 0676-8266 33 263. Sollte er nicht sofort abheben: Ihre Nummer ist automatisch am Telefon von Herrn Pfarrer gespeichert – er ruft Sie sobald als möglich zurück.

 

Vorbereitung durch die Pfarre:

Nachdem die Pfarre über das Ableben eines Pfarrangehörigen informiert ist, wird die Totenglocke geläutet. Am nächstfolgenden Sonntag/Feiertag wird in der Heiligen Messe für den/die Verstorbene(n) gebetet und wir laden zur Mitfeier dieses Gottesdienstes ein.

Folgende Dienste für das Requiem werden von der Pfarre organisiert:

  • Ministranten, Organist, Mesner(in), Kirchenchor.
  • Auch die Polizei wird über den Gang in den Friedhof in Kenntnis gesetzt.
  • Üblicherweise wird in einer Betstunde am Tag vor dem Begräbnis um 19 Uhr in der Pfarrkirche für den/die Verstorbene(n) gebetet. Die Trauerfeierlichkeit beginnt mit dem Einzug des Sarges und der Trauergemeinde um 13:30 Uhr in die Pfarrkirche zum gemeinsamen Gebet, anschließend wird um 14 Uhr das Requiem gefeiert. Im Anschluss an diesen Gottesdienst geleiten wir den/die Verstorbene(n) zur letzten Ruhestätte auf den Friedhof bzw. zur Verabschiedung auf den Kirchenplatz.

 

Vorbereitung durch die Trauerfamilie:

Bitte verständigen Sie:

  • Totengräber: Firma Zehetgruber, St.Georgen am Ybbsfeld, Tel. 0664/73861459.
  • Vorbeter: Maria Heiland, Schulstraße 16, Telefon 0681/102 79 355 – für Neumarkt; Herma Baumgartner, Hauptstraße. 64, Tel. 07412/54471 – für Kemmelbach; Leopoldine Mairhofer, Krottenthal, Telefon 07473/6055 – für drüber der Ybbs.
  • Lebenslauf: Für die Vorbereitung der Totenmesse bitten wir um die Formulierung eines Lebenslaufes, der auf Wunsch auch von Angehörigen vorgetragen werden kann.
  • Lesung: kann von der Familie vorbereitet und gelesen werden.
  • Fürbitten: können von der Familie vorbereitet und vorgetragen werden.
  • Zugehörigkeit zu Vereinen, Firmen, etc.: Bitte teilen Sie uns mit, ob Worte des Abschiedes von Vereinen oder Firmen bzw. bestimmten Personen in der Kirche geplant sind.
  • Parten: Zur Bekanntmachung des Begräbnisses erbitten wir 3 Parten für Schaukasten und Kirchen-Pinwände.
  • Sterbeurkunde (Kopie) bitte in der Pfarrkanzlei abgeben!
  • Grabstelle: Für Fragen dazu steht unser Friedhofsverwalter, Hr. Eduard Gruber (Tel. 0699/17253949) zu Ihrer Verfügung.

 

Zum Ausdrucken (1 Seite) >>> Begräbnisse-in-der-Pfarre-Neumarkt

UA-9871396-7