Jungschar

Die katholische Jungschar ist die größte Kinderorganisation in der Marktgemeinde Neumarkt. An die 100 Kinder kommen in regelmäßigen Abständen in die an den Wochenenden stattfindenden Jungscharstunden. Von der 3.  bis zur 9. Schulstufe erstreckt sich der Altersbereich der Kinder. Danach besteht die Möglichkeit ein Jahr lang zum Club 15 zu kommen. Für besonders engagierte Jugendliche bietet es sich an Gruppenleiter/in zu werden und eine eigene Jungschargruppe zu betreuen. Aktuell sind 30 Jugendliche im Alter von 15 bis 26 Jahren aktiv und für die Kinder da.

Jungscharstunden Neumarkt

  • 11.05.2019, 09:30 – 11:30 Uhr im Pfarrheim
  • 08.06.2019, 09:30 – 11:30 Uhr im Pfarrheim

Jungscharlager vom 01.07.2019 bis 06.07.2019

  • Anmeldung bis 31.05. im Pfarrheim im Jungscharpostkasten einwerfen!

Passend zur lustigsten Zeit des Jahres fand am 16. Februar die Jungschar-Faschingsstunde statt, zu der sich die Jungscharkinder und Gruppenleiter bunt verkleidet im Volksschulturnsaal trafen.

Es wurde gemeinsam gespielt und getanzt und natürlich gab es auch reichlich Verpflegung in Form von Faschingskrapfen. Bei verschiedenen Spielsituationen, zum Beispiel Luftschlangen-Wettpusten und einem Geschicklichkeitsparcour konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen. Zum Schluss wurden noch die besten Kostüme prämiert und mit kleinen Preisen belohnt.

Jungscharleiter­innen

(seit Herbst 2017)

Anna Fromhund, Kinderkrankenschwester (Handy: 0680/2092998, eMail: anna.fromhund@aon.at),

Julia Ungerböck (Reisebüroassistentin) und

Kathrin Brandstetter (Kindergärtnerin)

freuen sich sehr auf die kommenden Aufgaben und auf viele schöne Momente in den Jungscharstunden.

Jungschar-News

Neugestaltung des Jungscharraums

Der Jungscharraum am Dachboden hat sich, trotz der zahlreichen Jungscharstunden, die darin abgehalten wurden, gut erhalten. Nur die Couch ist ziemlich in die Jahre gekommen und deshalb wurde es Zeit für eine neue. Dank einer Jugendförderung durch das Land Niederösterreich konnten wir uns eine schöne Sitzgelegenheit aussuchen, die jetzt bereits ihren Platz gefunden hat und frischen Wind in das Dachgeschoß bringt. Zusätzlich wurde eine neue Beleuchtung angebracht, wodurch vielen weiteren Jungscharstunden nichts mehr im Weg steht. Unser Bastelraum im Keller, wurde über Ostern ebenso ein wenig aufgepeppt. Bunte Handabdrücke schmücken jetzt die weiße Wand und sind ein Zeichen für die Kreativität, der in diesem Raum freier Lauf gelassen wird.

Sternsinger­ausflug

Spät aber doch wurden unsere braven Balthasars, Melchiors und Caspars am 17. Oktober für ihre guten Taten belohnt. Bereits am frühen Vormittag machten wir uns auf den Weg nach Wien, um in Schönbrunn die verschiedensten Tiere zu besuchen. Vom Elefant bis hin zu Affe und Nashorn war alles mit dabei. Besonders spektakulär war jedoch die Robbenfütterung, bei der in den ersten Zuschauerreihen kaum jemand trocken blieb.
Nach einer kleinen Stärkung ging es dann am Abend wieder nach Hause und alle kamen müde, aber noch immer begeistert von den besonderen Erlebnissen, in Neumarkt an.